Die größten Unternehmen

Wieso Anle­ger zwei­mal dar­über nach­den­ken soll­ten, den größ­ten Aktien hin­ter­her­zu­lau­fen.

grosse-unternehmen
DURCHSCHNITTLICHE ANNUALISIERTE ÜBERSCHUSSRENDITE VON UNTERNEHMEN VOR UND NACH DEM ERSTEN JAHR IN DEM SIE EINES DER 10 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN IN DEN USA WURDEN. Ver­gli­chen mit dem Fama/French Total US Mar­ket Rese­arch Index, 1927–2019

Das Wachstum eines Unternehmens zu einer der größten Firmen am US-Aktienmarkt geht oft mit beeindruckenden Renditen einher. Doch nicht lange nach dem Beitritt zu den Top 10 der größten Aktien nach Marktkapitalisierung blieben Renditen im Durchschnitt hinter dem Markt zurück.

• Von 1927 bis 2019 lag die durchschnittliche annualisierte Rendite dieser Aktien in den drei Jahren vor dem Beitritt zu den Top 10 um fast 25% über dem Markt. In den drei Jahren danach betrug die Überrendite weniger als 1%.

• Fünf Jahre nach dem Beitritt zu den Top 10 blieben diese Aktien im Durchschnitt hinter dem Markt zurück – ein starker Kontrast zu den Jahren davor. Der Unterschied über 10 Jahre ist sogar noch markanter.

• Die Firma Intel ist ein illustratives Beispiel. Der Technologieriese verzeichnete in den zehn Jahren vor seinem Aufstieg in die Top 10 eine durchschnittliche jährliche Überschussrendite von 29%, blieb jedoch im nächsten Jahrzehnt um fast 6% pro Jahr hinter dem Gesamtmarkt zurück. Ebenso sank Googles annualisierte Überschussrendite der 5 Jahre vor dem Beitritt in die Top 10 um etwa die Hälfte in den 5 Jahren nach dem Beitritt.

Fazit: Erwartungen hinsichtlich der Aussichten eines Unternehmens spiegeln sich in ihrem aktuellen Aktienkurs wider. Positive Nachrichten könnten zu einer zusätzlichen Preissteigerung führen, aber diese unerwarteten Änderungen sind nicht vorhersehbar.

Haftungsbegrenzung: Sämtliche Zahlen, Aussagen und Informationen in diesem Artikel dienen lediglich didaktischen und illustrativen Zwecken. Der Artikel ist an die allgemeine Öffentlichkeit gerichtet, jedoch nicht an einzelne Personen oder Anleger oder speziell an existierende oder zukünftige Kunden der Finanzring Gesellschaft für Vermögensberatung mbH & Co. KG. Auf keinen Fall sollte der Artikel oder die darin aufgeführten Informationen als Finanzberatung, Investitionsempfehlung oder als Angebot gemäß des deutschen Wertpapierhandelsgesetzes verstanden werden. Wir sind stets bemüht, Fehler zu vermeiden, und grundlegend bestrebt, korrekte Informationen im Artikel darzustellen. Historische Renditen und Wertsteigerungen sind keine Verbindlichkeit für ähnliche Werte in der Zukunft. In die gezeigten Wertpapierindizes ist kein direktes Investment möglich und sie enthalten keine Kosten und Steuern. Investitionen in Wertpapiere, Bankguthaben, Investmentfonds, Immobilien und Rohstoffe bringen hohe Verlustrisiken hervor, bis hin zur Gefahr des Totalverlusts. Auch können genannte Investmenttechniken zu enormen Verlusten führen. Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Schäden, die durch den Gebrauch der in diesem Artikel enthaltenen Informationen hervorgehen.

Sie möchten direkt
persönlich beraten werden?

Unser Team ist bereit und freut sich auf Ihre Ideen.
Rufen Sie uns gerne an unter 0214. 85 50 00.

Termin vereinbaren