Immobilie? Ja, aber
nicht um jeden Preis!

Zin­sen für Kre­dite bewe­gen sich seit Jah­ren kon­stant auf einem nied­ri­gen Niveau. Das ist ver­lo­ckend. Man wohnt bereits im eige­nen Heim. Warum nicht in eine wei­tere Immo­bi­lie inves­tie­ren und Rendite aus pri­va­ter Ver­mie­tung gene­rie­ren? Finanz­ring rät zur Vor­sicht! Wir wis­sen wann, wie und für wen sich ein Vermietungs­objekt lohnt.

neu
  • Standort Pulheim im Rhein-Erft-Kreis bei Köln
    Nordrhein-Westfalen
  • Rendite 3,5 %
  • Fertigstellung 2. Quartal 2021
neu
  • Standort Dresden - Löbtau
    Sachsen
  • Rendite durchschnittlich 3,06 %
  • Fertigstellung 4. Quartal 2021
neu
  • Standort Schramberg im Schwarzwald - Kreis Rottweil
    Baden-Württemberg
  • Rendite bis zu 4,00 %
  • Fertigstellung 2022

Wir haben uns
für Sie umgesehen

Mehr als die Fassade – Immobilien betrachten wir differenziert. Lernen Sie mit uns die verschiedenen Arten kennen: Pflegeimmobilie, Mikro-Apartment, Neubauimmobilie oder Denkmalimmobilie.

Pflegeimmobilien

Bedenkt man den demographischen Wandel, wird schnell deutlich, dass es sich bei Pflegeimmobilien um eine Kapitalanlage mit Weitblick handelt. Die Nachfrage an Wohnraum dieser Art, in Form von Seniorenwohnungen bzw. betreutem Wohnen oder Pflegeappartements, wird sich in den nächsten Jahren gesellschaftsbedingt immer weiter vergrößern.

Als Anleger profitiert man von zahlreichen Vorteilen. Dazu gehören beispielsweise eine langfristige Verpachtung, ein geringer Verwaltungsaufwand, eine attraktive Rendite und ein sogenanntes bevorzugtes Belegungsrecht. Aber es existieren auch Risiken, die beachtet werden müssen.

In unserer Mediathek finden Sie unser Info-Video zu Pflegeimmobilien.

Mikro-Apartments

Wohnraum in großen Städten ist knapp und teuer. Der Zuzug, gerade von jungen Menschen, in beliebte Groß- und Universitätsstädte steigt stetig an, sodass der Bedarf an bezahlbaren, kleinen Wohnungen ebenfalls immer weiter wächst.

Mikro-Apartments sind deshalb ein innovativer Lösungsansatz. Die kleinen, funktionalen Wohneinheiten mildern aber nicht nur das Wohnraumproblem, sondern stellen auch eine attraktive Kapitalanlage mit vielen Vorzügen dar. Das bedeutet unter anderem Renditen, die über denen herkömmlicher Wohnungen liegen, eine sichere Vermietung auf lange Sicht sowie die Möglichkeit, dass sich ein professionelles Management um alle Verwaltungs- und Mietangelegenheiten dieser Kleinstwohnungen kümmert.

Neubauimmobilien

Moderne, hochwertige Wohnungen in guter Lage erfreuen sich als Kapitalanlage nach wie vor einer großen Beliebtheit. Es ist davon auszugehen, dass in den ersten Jahren bei Neubauimmobilien kaum Instandhaltungskosten anfallen. Zudem sorgt eine zeitgemäße technische Ausstattung für eine höhere Energieeffizienz und damit für geringere Nebenkosten.

Die Energieeffizienz und eine bereits seniorengerechte Umsetzung sind sehr wichtige Aspekte für die Zukunftsfähigkeit einer Immobilie. Ein weiterer Vorzug eines Neubaus ist natürlich auch, dass persönliche Vorstellungen mit einfließen können.

Denkmalimmobilien

Bei Denkmalimmobilien handelt es sich um eine besondere Immobilien-Kapitalanlage, denn der Staat fördert den Erhalt denkmalgeschützter Immobilien, indem die Kosten für die Sanierung steuerlich absetzbar sind.

Je nach Zustand und Lage sind Denkmalimmobilien relativ günstig zu erwerben, müssen jedoch aufwändig und fachgerecht saniert werden. Hierdurch erfahren eine erhebliche Wertsteigerung und können dann dementsprechend vermietet werden.

Kapitalanlage Immobilien:
Wohlstand neu denken

Wann steige ich ein in das Immobilieninvestment? Wie gestaltet sich die Immobilienfinanzierung? Wie erkenne ich ein geeignetes Objekt?

Wir bringen mit Ihnen alles unter Dach und Fach.

Vereinbaren Sie hier einen Termin